Donnerstag, 17. November 2011

Für kalte Tage

Jetzt wo es morgens schon richtig zapfig ist, braucht so eine Frostbeule wie ich immer was wolliges an Hals, Kopf und Händen. Und da mein Wollvorrat ja in diesem Jahr so richtig aufgestockt wurde, hab ich mal wieder die Stricknadeln geschwungen und mir neue Stulpen gestrickt. Irgendwie kann ich davon nie genug bekommen. ;-)

Zum Glück gibts so viele verschiedene Muster und Farben, dass sie auch immer wieder anders aussehen. Diesmal in Pink und im Perlmuster gestrickt.

Liebe Grüße,

Steffi

Kommentare:

  1. Schöne Idee! Kannst du mal noch die anderen zeigen, die du schon gemacht hast? Würde mich ja mal interessieren. Vielleicht sollte ich auch noch mit dem Stricken anfangen? Das kann man so schön Abends nebenher machen, oder?!

    LG Meli

    AntwortenLöschen
  2. Also ein Paar hab ich hier schonmal gezeigt:
    http://verflixtundzugenaeht.blogspot.com/2011/01/geschafft.html
    Das dritte Paar hab ich gar nicht fotografiert, stell ich grad fest. Is aber auch schon etwas älter. Ich krusch das mal wieder vor. Und noch eins wurde verschenkt, natürlich auch ohne vorher zu fotografieren...

    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. brav,brav. Bei mir liegen die Stricknadeln in der Ecke, seit ich nähe. Nähen geht halt doch schneller.
    Wobei, wenn ich die Stulpen so ansehen....
    lg
    luna

    AntwortenLöschen
  4. Danke Steffi für den Link - die gefallen mir schon besser, aber nur, weil pink überhaupt nicht meine Farbe und blau dagegen eine meiner Lieblingsfarben ist! Und danke für deinen lieben Kommentar. Tja, als Kind habe ich auch stricken beigebracht bekommen von meiner Mama und bin jetzt echt am Überlegen, ob man das nicht doch mal wieder aufgreifen sollte. Mal schauen! :o)

    LG Meli

    AntwortenLöschen