Sonntag, 18. Dezember 2011

Weihnachtskleid

Ja, heimlich, still und leise habe ich mich auch an einem Weihnachts-/ Silvesterkleid für mich versucht. *g* Der Schnitt aus der letzten Burda hat mich einfach zu sehr gereizt, als das ich ihn wieder gleich in der Versenkung verschwinden lassen konnte. ;-) So wirklich zufrieden bin ich nicht, aber wenn man nicht so genau hinsieht, dann sieht man die vielen Fehler auch nicht. Das nächste mal werde ich die Maßangaben, die dort drin stehen auch ignorieren und einfach in meiner normalen Konfektionsgröße oder sogar noch eine kleiner nähen. Ich musste einiges wieder rausnehmen und dadurch sitzt es jetzt nicht ganz perfekt.

Trotzdem zaubert das Kleid ein bombiges Dekolleté. ;-) Und die Erkenntnis, das ich grün auch gut tragen kann, ist ja auch schonmal was wert.

Liebe Grüße,

Steffi

Kommentare:

  1. Wow, das Kleid sieht toll aus. Und der Ausschnitt erst! Da werden dir die Männer aber zu Füßen liegen! :o) Steht dir gut und ich denke, die Fehler siehst nur du, weil du weißt, wo sie sind.

    Eine schöne letzte Vorweihnachtswoche wünsche ich dir!

    LG Meli

    AntwortenLöschen
  2. bombastisch!! sieht wirklich klasse aus - vorne wie hinten ;O) ich hab das schon oft gelesen, dass die masse bei burda-schnitten nicht der bringer sind, deshalb trau ich mich an die erst gar nicht ran! tolles ergebnis, da kann die party ja losgehn!! frohes fest!
    liebst
    die andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es wirklich toll!!! (und siehs mal so: vorne wär jetzt sogar Platz für ein Bäuchlein, also wunderbar für Weihnachten uns Sylvester. ;) )

    lg
    luna

    AntwortenLöschen