Sonntag, 12. September 2010

Ovi schön…

...dachte ich jedenfalls.

Nachdem ich während unserem ersten Nähtag schon in den Genuss kam, eine Overlock ausprobieren zu dürfen, war mir sofort klar: „haben will“. Also im Internet gesurft (jaja, das böse WWW mal wieder *g*) und schnell, bevor ich es mir wieder anders überlegen konnte, bestellt. Und jetzt sitz ich davor wie die Kuh vorm Uhrwerk und krieg es einfach nicht gebacken. Und dabei wurde mir doch gesagt, dass das einfädeln idiotensicher aufgezeichnet ist.

Idiotensicher vielleicht, aber nicht vollidiotensicher. Sie näht einfach nicht. Falls also jemand eine Beschwörungsformel kennt, bitte her damit.

Ich hab das Maschinchen dann kurzerhand fürs Erste wieder in die Ecke verbannt und mir zum Trost einen NotizblockToGo im A6 Format genäht. Kleiner ist doch einfach handlicher.

Stickdatei: Freebie Hirsch von SiMa, Webband: mal wieder von Smila, E-Book: NotizblockToGo über Farbenmix

Und dann hab ich endlich auch mal wieder ins Lostöpfchen gegriffen. Ich sag nur so viel, meine Sammlung wird mal wieder vergrößert *g*.

Ich studier dann mal weiter die Bedienungsanleitung (Grrrr, ich hasse Bedienungsanleitungen).

Liebe Grüße,

Steffi

Kommentare:

  1. Jaja, Frauen und Technik, hihi... Nein, Spaß beiseite, hast du zuerst die Unterfäden eingefädelt und dann die Oberfäden? Diese Reihenfolge ist nämlich auch wichtig!
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. Hmm nee, die Unterfäden waren mir zwischendurch gerissen nur die oberen blieben heil eingefädelt. Ok, also nochmal alles ganz raus und wieder von vorn.
    Ich gebs zu, mit der lieben Technik steh ich wirklich teilweise auf Kriegsfuss *g

    Dankende Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Und immer von innen nach außen! Was hast du denn überhaupt für eine? :D
    lg
    luna

    AntwortenLöschen
  4. *lol* also also Maus, ich könnte ja jetzt die "ich-hab-dir-doch-gesagt-Karte" ausspielen, aber heute bin ich gnädig *g* Immer mit dem "roten" Faden anfangen, dann gelb, dann grün und blau...also von Rechts nach Links (hehe, ich mein nicht mein Links sondern das Richtige Links *g*)...dann kann nichts schief gehen! Und wenn dir die Unterfäden reissen, ist es am Besten du fädelst die Unterfäden neu ein....dann auch wieder von Rechts nach Links. Wenns weiterhin nicht geht, schnapp dir das störrische Gerät, hock dich ins Auto und fahr die 20Min. zu mir und dir wird geholfen ;-)

    Tolles NTG, by the way :-) Wenns ein Elch wäre tät ichs dir stibitzen *fg*

    *knuddel*

    ich

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die Tipps. Irgendwie mag sie trotzdem noch nicht so wirklich (aber immerhin hatte ich ungefähr 4cm lang schonmal ein genähtes Erfolgserlebnis ;-) Ich seh das mal als Fortschritt. Die *hock dich ins auto und komm vorbei* variante wird immer verlockender. Aber noch geb ich nicht auf, einfach nochmal von vorn...

    @ sewme: ist eine singer 754

    AntwortenLöschen
  6. oh, da hilft nur geduld, gedult und lesen der bedinungsanleitung.
    aber dann machst du es im schlaf.
    also kopf hoch, und weiter machen.

    übrings ist das shirt nicht für mcih sontern fürs tochter hexchen.
    nur es sieht so groß aus da sie schon gr.152 trägt :O))

    liebe grüße karin

    AntwortenLöschen
  7. kopf hoch, Steffi ;)
    Immerhin musste sich Babs erst meine Ovi ausleihen, damit ich checke, warum es bei mir meist mit Jersey nicht funzt ^^ und ich hab die schon seit, äh, bald drei Jahren *schäm*

    AntwortenLöschen
  8. *kicher*

    Mädels, ich find das herrlich, wie wir uns gegenseitig ergänzen ;-)

    *dickerfetterknutscher*

    crazybitch

    AntwortenLöschen