Donnerstag, 7. März 2013

Mal was nützliches

Mein Zwerg kann dann jetzt sitzen. Ein wenig wackelig noch. Naja, und er wächst aus seiner Baby-Autoschale raus. 
Darum muss jetzt ein "richtiger" Kindersitz her. Was mich aber vor ein Problem beim Einkaufen stellt: Die Babyschale konnte man prima auf die entsprechenden Einkaufswagen oben drauf schnallen. Der Autositz bleibt im Auto. Logisch. 

Aber Christopher ungepolstert in den unbequemen Einkaufswagensitz stopfen will ich auch nicht. Dafür sitzt er einfach noch nicht gut genug. 

Fazit: Ein Sitzpolster muss her. Ab zu diversen Discountern und Supermärkten und Sitze messen. Dabei hab ich festgestellt - es gibt durchgehende Sitzflächen - z.B. bei uns beim Einkaufszentrum - und Teilsitzflächen, die sind weiter verbreitet. Aber wir wollen's ja universal. Also hab ich ein Schnittmuster gezeichnet und ein breites Polster angefertigt. 
Die Passform stimmt schon mal, der Praxistest steht noch aus. Erst mal heute bei Sonne ein paar Fotos gemacht, während der Krümel im Kinderwagen neben dran gepflegt gepennt hat.





Die coolen Stoffe sind übrigens von der Good Juju Box


Was man auf den Bildern natürlich mal wieder nicht sieht - das Dings lässt sich praktisch platzsparend zusammenrollen und wenn man's richtig anstellt, kann man es mit einer Hand auf die Lehne vom Sitz ziehen und von da aus ausrollen. Vorn an der Stange wird es dann festgebunden, damit Junior auch die nicht eventuell abschlecken kann - hat man ja alles schon gehört *igitt*. Und schön bunt ist es auch, da hat er was zum anschauen. Ich überlege, ob ich nicht vielleicht noch ein, zwei Schlaufen oder Bänder anbringe, an die man Spielzeug oder Buggybücher hängen kann. Erst mal schauen, ob er sich so überhaupt langweilt.

Und wer weiß - wenn der junge Herr darin bequem sitzt, dann werd ich die vielleicht öfter mal nähen und unter meinen Freundinnen verteilen für deren Plastik- und Metallsitz-geplagte kleine Popolinos und Popolinas ;)

Euer Blogfaultier

Riann




Kommentare:

  1. Tolle Idee! Meine sind zwar mittlerweile aus der Einkaufswagerlsitzzeit herausen, aber ich kann mich gut erinnern, dass sie oft versucht haben alles in den Mund zu bekommen. Super, wenn man dem vorbeugen kann.
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. So ist es recht. Mama arbeitet und Kind schläft.
    Tolle Bilder. Tolle Idee. Ich fand die Wagen auch immer eklig und habe kein gutes Gefühl gehabt meine Kinder da rein zu setzen.
    GGLG nicole

    AntwortenLöschen
  3. Coole Idee, tolle Umsetzung!! :-) Ich konnte es mir bei unserem Gespräch am Tel. noch nicht so richtig vorstellen, aber jetz....voll praktisches Teil!

    *knutsch*

    me

    AntwortenLöschen
  4. die Idee ist der Hammer! Ich liebe sie! und das nenne ich fashion for kids on tour ;-) GENIAL! Zu deiner Frage: die Ärmel einsetzen war etwas mühsam, aber mit Geduld und Spucke ging es dann...GLG und ein schönes WE wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  5. Toll! Hast Du dazu ein Schnittmuster???
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen